Link verschicken   Drucken
 

Formalitäten

 

Zur Beantragung der Sterbeurkunden und des Bestattungsscheins benötigen wir folgende Dokumente:

 

  •  gültiger Personalausweis
  •  Todesbescheinigung des Arztes
  •  Rentenversicherungsnummer und ggf. Witwenrentennummer
  •  Krankenkassen Chipkarte
  •  Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
  •  private Sterbegeldversicherung (falls vorhanden)
  •  Personenstandsurkunden im Original:
    • bei ledig Verstorbenen: Geburtsurkunde
    • bei verheiratet Verstorbenen: Geburts- und Heiratsurkunde
    • bei geschieden Verstorbenen: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
    • bei verwitwet Verstorbenen: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners

 

Sollten Sie nicht mehr in Besitz einer oder mehrerer Originalurkunden sein oder diese sind durch Kriegseinwirkung vernichtet worden, setzen wir uns für Sie mit den zuständigen Behörden in Verbindung, um diese Dokumente neu zu beschaffen.

 

 

Wir erledigen sämtliche Formalitäten für Sie:

 

  • Wir beantragen die Sterbeurkunden beim zuständigen Standesamt. Eine original Sterbeurkunde benötigen Sie u.a. für eine Sterbe-, Lebens- oder Rentenversicherung, für ein notariell beglaubigstes Testament, für einen Erbschein, bei Haus- bzw. Grundstückbesitz und ggf. für Ihr Familienbuch für Ihre Unterlagen. Bei diversen anderen Institutionen und Versicherungen (z.B. Autoversicherung und/oder Sparkasse) ist eine Kopie der Sterbeurkunde ausreichend.
  • Wir melden für Sie die/den Verstorbene/n bei der Rentenstelle ab und beantragen ggf. die Vorschusszahlung für die Witwe oder den Witwer.
  • Wir kümmern uns um die Terminfestlegung bei der Gemeinde und/oder der Kirche für die Trauerfeier und die Beisetzung.
  • Ebenfalls sprechen wir den Termin mit dem zuständigen Pfarrer/ Pastor bzw. dem weltlichen Trauerredner ab.
  • Wir richten für Sie die Trauerfeier in der Kapelle oder der Kirche aus.
  • Wenn Sie es wünschen, legen wir gern eine Kondolenzliste für Sie aus.
  • Wir bestellen sämtlichen Blumenschmuck, Handsträuße und/oder Blütenblätter für die letzte Verabschiedung.
  • Wir kümmern uns um die Aufgabe einer Traueranzeige und später auch einer Danksagung in der Tagespresse.
  • Wir geben, wenn gewünscht, Trauerkarten und/oder Danksagungskarten zum Verschicken für Sie in Auftrag.
  • Wir melden Ihre/n verstorbene/n Angehörige/n bei der gesetzlichen Krankenkasse ab.
  • Wir erledigen für Sie die Abrechnung mit der Lebens- bzw. Sterbegeldversicherung, falls vorhanden und wenn gewünscht.

 

 

Bei einem persönlichen Gespräch besprechen wir alles Notwendige ausführlich und beantworten Ihnen gern alle noch offenen Fragen.