Mecklenburg-Vorpommern vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Formalitäten

  • Wir besprechen alles in einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen.
  • Wir klären Sie über die besten Möglichkeiten auf und beraten Sie vorausschauend und gewissenhaft.
  • Wir holen den Verstorbenen ab, versorgen ihn hygienisch, kleiden ihn ein und richten alles so, dass Sie sich würdevoll verabschieden können.
  • Wir zeigen den Sterbefall bei den zuständigen Behörden an.
  • Wir stimmen den Termin für die Trauerfeier mit dem Kirchenvertreter oder einem unserer Freien Redner ab.
  • Wir organisieren den Termin beim Friedhofsamt für die Auswahl der Grabstätte.
  • Wir arrangieren die Erd-, See-, oder Feuerbestattung.

  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Blumendekoration für die Trauerfeier.

  • Wir beantragen Vorschusszahlungen bei laufender Rente für Sie und melden den Sterbefall der Krankenkasse.

 

Wir benötigen zur Beantragung der Sterbeurkunden und des Bestattungsscheines folgende Dokumente:

  • Personalausweis und Reisepass

  • Ärztliche Bescheinigung über den Tod

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)

  • Heiratsurkunde (bei Eheschließung nach 1958 Auszug aus dem Familienbuch) bzw. das Stammbuch der Familie

  • Ggf. Scheidungsurteil nebst Rechtskraftvermerk bzw. Sterbeurkunde des Ehegatten

 

Durch das Standesamt erfolgt die Ausstellung des Bestattungsscheins, ohne den die Beisetzung nicht stattfinden kann. Hier werden auch die Sterbeurkunden ausgestellt. Es ist ratsam, mehrere Original-Sterbeurkunden zur Vorlage bei Banken, Versicherungen usw. zu bestellen.